Save the Date - Verlagstermine

06.01. - 08.01.2018 - München

 

It's Messetime! 2018 findet Ihr uns auf der TRENDSET in Halle B3, Stand E37. 

 

Sonntag, 15.10.2017 - München

 

Wir dürfen wieder auf dem Kinderfestival JUKI-Festival mitmachen. Kommt zahlreich, wir freuen uns auf Euch. 

Von 11-17 Uhr auf dem Werksviertel.

04.01. - 06.01.2017 - München

 

Und auch 2017 findet Ihr uns wieder auf der TRENDSET in der Halle B3, Stand B46 in München. Wir freuen uns auf Euch :-)

Sonntag, 16.10.2016 - München

 

Wir sind mit einem Stand auf dem Kinder- und Jugendfestival (JuKi) und veranstalten kostenlose Lesungen. Von 11:00 - 17:00 Uhr im Werksviertel, direkt am Münchner Ostbahnhof, Grafinger Straße 6, 81671 München. Wir freuen uns auf Euch :-)

07.06. - 08.06.2016 - Dortmund

 

Auf dem readbox Kundentag - wir freuen uns. 

22.04.2016 - München

 

Heute sind wir auf der Konferenz Direttissima, der #dico16, in München.

09.01.2016 - 11.01.2016 TRENDSET Messe München

 

Same procedure as every year!

Nur die Standnummer hat sich geändert: HALLE A4, Stand: A39.

Samstag, 12.12.2015

 


"Die Weihnachtsgans Auguste"


Auch bei uns weihnachtelt es!

Deshalb: Vorlesenachmittag!

Um 16:00 Uhr, wenn es langsam dunkel & kuschelig wird, liest die Schauspielerin Ilona Grandke für alle ab 4/5 Jahren die Geschichte der "Weihnachtsgans Auguste" vor.

Dauer etwa 35 Minuten. Eintritt: 2.-€ und bitte mit Voranmeldung unter: fp@rabenmuetter-verlag.de

Ort: Frundsbergstr. 13 - 80634 München

 

 

Samstag, 05.12.2015 

 

Heute findet Ihr uns von 14:30 - 17:30 Uhr mit einem Stand auf dem Spenden-Weihnachts-bazar vom Zuckertag 

Kommt zum Schlemmen, Spielen & Shoppen für einen guten Zweck: 10% der Erlöse gehen auf das Konto der Flüchtlingshilfe München. In der Weihnachtsbäckerei können Eure Kids ihrer Kreativität freien Lauf lassen, während ihr in Ruhe nach besonderen Geschenken stöbern könnt! Viele angesagte Shops & Labels sind mit Ständen an diesem Tag  zu Gast bei Zuckertag. Wir freuen uns sehr auf Euch!

Freitag, 04.12.2015 ab 16:00 Uhr

 

Zu Gast bei uns: j.müller & fROLLEIN kEMP! Hier könnt Ihr die originellen und einzigartigen Kleinmöbel, Kisten und Schatullen shoppen! Schönes aus Holz mit den unterschiedlichsten Papieren und Elementen designed. Wir freuen uns auf euch in unserem Räumen: Frundsbergstr. 13

Am 08.11.2015 in HENNEF:

 

Unsere Autorin Mira Steffan signiert um 15:00 ihren Roman "Erst mal 49 werden", erschienen bei uns im Rabenmütter Verlag! Wir erwarten Schlangen von Menschen & Interessierten :-)

 

Das ganze findet im Pfarrzentrum St.Simon und Judas Karol-Wojtyla-Platz 1 in Hennef statt!

Samstag 10.Oktober ab 14:00 Uhr

 

Vernissage: "FETTE BEUTE" Andreas Ziedek (Mannheim)



Sinnliche Berührung – SchmuckKontakte

 

Jede Berührung gleicht einer Begegnung, einem Treffen, einem Auf-einander-Treffen von physiognomischer Wahrnehmung, gedanklicher Empfindung, sinnlich spürbarer Emotion. Berührungen hinterlassen Spuren auf der Haut, Abdrücke in der Erinnerung, schaffen wahrnehmbare Verbindung und fühlbare Nähe.

Was spürt der Mensch wenn sich ein insekt auf der Haut niederlässt?

Meine Schmuckstücke stehen in Kontakt zur Haut, werden in direkter Berührung zum Körper am Körper getragen. Gefühlt vom Träger, der Trägerin, und in dieser den Körper schmückenden Berührung wahrgenommen durch das Gegenüber.

Meine Arbeiten sind Blickfänger, ambivalent und herausfordernd, die Blickkontakte einfordern, in sich zugleich eigenständige Botschaften tragen, die frei bleiben für persönliche Emotionen des Trägers/ der Trägerin und des Betrachters. Sie polarisieren im Spiel mit alten ägyptischen Mythen und deren ausdrucksstarke rein goldene Oberfläche und dem im Jugendstil - Schmuck naturalistisch geprägten Bild der Zierde.

In ihrer Vielgestaltigkeit sind meine organisch anmutenden Schmuckobjekte stets von radikal sinnlicher Qualität, egal ob man sie anziehend oder abstoßend empfindet.

Die augenscheinliche Lebendigkeit meiner „Treuen Begleiter“ reizt unsere Wahrnehmung, man möchte diese attraktiven Gebilde berühren, spüren ob sie kalt oder warm sind, weich oder hart; sie fordern unsere Sinne heraus.

Ich suche in meiner Arbeit nach Schnittstellen/Spannungen, die ein gleichzeitiges Gefühl von Anziehung und Abgestoßensein auslösen. Erreicht werden diese Ambivalenzen durch die außergewöhnliche Materialität und Formgebung meiner Schmuck-Werke, die durch ihre lebendige Körperlichkeit nachhaltig inhaltliche Komponenten hervorbringen können.

Die einzelnen Motive und Themen meiner Arbeiten entwickeln sich immer wieder neu, transformieren sich zu neuen Formen, suchen Brüche und sinnliche Reize zu charakterisieren.

Schmuck wird dabei ganz neu definiert und als ein doppeldeutiges Kontaktmedium verstanden. Es ist immer eine Form der Berührung enthalten, ein Auf-einander-Treffen verschiedener Kontaktebenen, die mehrschichtig miteinander verbunden sind und lebendige Eindrücke hinterlassen. Andreas Zidek


Natürlich gibt es Alkohol und Knabbereien! :-)

 




NEWSLETTER

* indicates required
Email Format

Wir wären gerührt!

Flattr this